Kaizers Orchestra wagen sich an Album-Trilogie

kaizersorchestra_250x165Leicht schräge Musik zwischen Indie, Tom Waits, Humppa und Punk, Gesang nur auf Norwegisch – und trotzdem international erfolgreich? Kaizers Orchestra zeigen, wie’s geht. Jetzt hat sich die Truppe gut was vorgenommen, eine Albumtrilogie soll erscheinen:  Scheibe Nummer eins soll im Januar 2011, Nummer zwei im Januar 2012 und Nummer drei im November 2012 veröffentlicht werden.  Das ganze wird „Violeta Violeta – A Romantic Tragedy“ heißen.

Laut Label wird die Trilogie ein ganz neues „Kaizers-Universum“ mit völlig neuen Charakteren bieten. Ein erzählerischer roten Faden zieht sich durch alle drei Veröffentlichungen. Sozusagen eine Geschichte in Musikform. Und diese Geschichte, die Songtexte sowie weitere Texte gibt’s – auch auf deutsch und englisch – sowohl in den CD-Booklets als auch auf der Bandwebsite zu lesen.

Einen ersten Einblick in das, was die Kaizers-Orchestra-Hörer erwartet, gibt der recht anheimelnd-melancholisch-poppige Song „Hjerteknuser“, auf Deutsch „Herzensbrecher“.

www.kaizers.no

www.myspace.com/kaizerso