Pennywise machen im Januar Deutschland unsicher

pennywise-teglas_165x250Pennywise werden in einem Atemzug mit NOFX, Ignite, Offspring oder Bad Religion genannt. Kommen sie schließlich auch von der Westküste und sind im Auftrag des Melodic-Hardcores unterwegs. Tja, und außerdem steht der Ignite-Sänger Zoli Teglas nun in den Diensten des lauten Quartetts aus Hermosa Beach, Kalifornien.

Nun ist der lärmende Vierer, der 2008 mit „Reason To Believe“ sein jüngstes Album herausbrachte, zu sechs Auftritten in Deutschland: Pennywise treten im Januar in Würzburg, Leipzig, Bremen, Köln, Stuttgart und Lindau auf. Ob dabei Material vom kommenden Album zum Einsatz kommt, wird man sehen; laut Teglas soll eine neue Scheibe nach der Tour veröffentlicht werden.

Tanzen auf zwei Hochzeiten

Gründungsmitglied und langjähriger Frontmann Jim Lindberg gab Anfang 2009 nach 19-jähriger Bandzugehörigkeit überraschend seinen Ausstieg bekannt. Seine Rolle übernahm der Ignite-Shouter bei einem Festivalauftritt im September in den USA. Und damit war offenbar sowohl die Band als auch Teglas so zufrieden, dass dieser Anfang 2010 fest einstieg.

Teglas äußerte sich in verschiedenen Interviews, dass seine Ambitionen mit Pennywise aber keinen Einfluss auf seine Aktivitäten bei Ignite haben werden: „Ich will die Ignite-Fans nicht enttäuschen, und außerdem ist ein neues Album fällig“, so Teglas. Ein Nachfolgealbum zu „The Darkest Days“ von 2006 wäre nach dieser langen Zeit durchaus wünschenswert.

www.pennywisdom.com

Pennywise im Januar 2011 in Deutschland

20.01. – Würzburg, Posthalle
23.01. – Leipzig, Conne Island
25.01. – Bremen, Schlachthof
26.01. – Köln, Live Music Hall
30.01. – Stuttgart, LKA
01.02. – Lindau, Club Vaudeville