Neuer Gallagher-Zank geht um Song-Klau

Dass sich die beiden Gallagher-Brüder Liam und Noel noch nie so richtig grün waren, ist nichts Neues. Da wundert es nicht, dass auch nach dem Ende von Oasis die Kabbelei weiter anhält; selbst dann, wenn beide nicht mehr zusammen in einer Band musizieren. Jetzt gibt’s mal wieder was von der Streitfront, es geht diesmal um Diebstahl.

Liam wirft Noel den Klau von Songs vor. Wie diverse britische Medien berichten, behauptet Liam, dass sein Bruder eine Vielzahl von Liedern während der Arbeiten am letzten Oasis-Album „Dig Out Your Soul“ beiseite geschafft habe, um damit dessen kommendes Soloalbum zu bestücken. Eigentlich habe er die Soloplatte seines Bruders bereits gehört, weil er auf der Hälfte der Songs gesungen habe, sagt Liam.

Beady-Eye-Debüt „Different Gear, Still Speeding“ ab 25. Februar

beady-eye_cover_180Bei diesem ganzen Bruderzwist geht beinahe vollkommen unter, dass das Debütalbum von Beady Eye, die Band, die Liam und drei weitere Oasis-Musiker (Gem Archer, Andy Bell, Chris Sharrock) nach dem Ende der Britpoplegende gründeten, in den Startlöchern steht: „Different Gear, Still Speeding“ wird am 25. Februar auf dem Bandeigenen Label Beady Eye Records erscheinen und in Deutschland von Indigo vertrieben.

„Different Gear, Still Speeding“ bei Amazon vorbestellen

Einen weiteren Song aus dem Erstwerk haben Beady Eye zudem auch noch vorab veröffentlicht. „The Roller“ ist als Video bereits auf Youtube zu sehen, bevor es am 18. Februar als Single erscheint. Mit „The Roller“ veröffentlichen Beady Eye den dritten Song aus ihrem Album, nachdem erst „Bring The Light“ rauskam und zu Weihnachten das Video „Four Letter Word“ auf www.beadyeyemusic.com gezeigt wurde.

Das Debütalbum ist auf der kommenden Tour Beady Eyes auch live zu hören – in Deutschland zunächst allerdings nur auf einem einzigen Konzert: Am 14. März stehen Beady Eye in der Kölner Live Music Hall auf der Bühne.

Beady Eye – The Roller