Lordi drehen Video zu „The Riff“ mit Playboy-Model

Sex sells, das wissen auch die finnischen Gespenster-Grusel-Zombie-Rocker Lordi. Und haben sich für den Dreh des Videos zur neuen Single „The Riff“ gleich mal die Dienste des tschechischen Playboy-Models Dominika Jandlova gesichert: Das dunkelblonde Playmate des Monats Juli 2012 im tschechischen Playboy spielt in dem Video eine Supermarktkundin, die bei ihren Einkäufen nicht nur ziemlich wenig anhat, sondern auch noch von Zombies angegriffen wird.

Für den Videodreh ließ die Band einen Supermarkt in der City der tschechischen Hauptstadt Prag eine Nacht lang sperren. Zwischen 6 Uhr abends und 6 Uhr morgens flossen zwischen den  Einkaufsregalen über 250 Liter Kunstblut und es flogen massenweise Körperteile durch die Gegend. Inmitten der Splatterszenen agierten Jandlova in Unterwäsche und High-Heels sowie die fünf Bandmitglieder in ihrem bekannten Grusel-Outfit. Nach dem Dreh hatten 15 Reinigungskräfte alle Hände voll zu tun, die Regale und Gänge wieder auf Vordermann zu bringen und kundenkompatibel herzurichten.

„Endlich ein Job, bei dem richtig Action passiert“

Das Playmate hatte offenbar wenig Berührungsängste mit Hardrock und dem Horrordrumherum: „Ich finde das aufregend. Endlich ein Job, bei dem richtig Action passiert. Ich fand auch das ganze Blut und die vielen Splatter-Elemente ein tolles Erlebnis. Wann hat man so etwas schon einmal?“ Fotos vom Videodreh gibt es auf der Facebookseite der Lordi Army, weitere Bilder vom Playmate Jandlova auf der Seite des Fotografen Martin Buček. Der Song „The Riff“, der allerdings eher durch Keyboardläufe denn durch Gitarrenattacken glänzt, ist die erste Singleauskopplung aus dem neuen Lordi-Album „To Beast or not to Beast“, welches Anfang März beim Label AFM Records erscheint.

www.lordi.fi

www.facebook.com/LordiOfficial

Lordi – „The Riff“