AC/DC veröffentlichen neues Album „Rock or Bust“ im November

Gut Ding braucht Weile – bei AC/DC sechs Jahre. Die Australischen Hardrocker veröffentlichen sechs Jahre nach dem Erscheinen von“Black Ice“ Ende 2014 ein neues Album: „Rock or Bust“, so der Name des Studiowerkes, erscheint am 28. November. Elf Songs, aufgenommen im Frühjahr, sind drauf.

„Rock or Bust“ ist das erste Album in der 41-jährigen Bandhistorie AC/DCs, welches ohne die Mitwirkung von Malcolm Young entstand. Der Rhythmusgitarrist ist schwer erkrankt, die Band muss zukünftig ohne ihr Gründungsmitglied weitermachen.

Im Anschluss an die Veröffentlichung gehen AC/DC auf Welttournee. Auf dieser übernimmt Stevie Young, Neffe von Malcolm und Angus Young, den Job an der Rhythmusgitarre. Stevie spielt auch die Rhythmusgitarre auf dem Album. (Foto: C. Tyler Crothers)

www.acdc.com