Vimic verschieben Europatour 2017 in den Winter

Doch nichts mit der Debütscheibe von Vimic Anfang 2017 und einer anschließenden Tour in Europa im Frühjahr: Die Band um den ehemaligen Slipknot-Drummer Joey Jordison verschiebt ihre Konzerte auf dem Kontinent, welche für März geplant waren, in den Winter. Die Produktion des Albums „Open Your Omen“ verzögert sich, deswegen gibt es die Konzerte mit den neuen Songs erst im November und Dezember 2017 live in Europa zu hören.

„Die Band und ich fühlen uns schrecklich deswegen“, erklärte Jordison, „aber ich möchte den Fans auf einer Welttournee natürlich auch neue Musik vorstellen, was ihnen durchaus zusteht. Wir werden definitiv im November/Dezember 2017 nach Europa kommen.“ Auch die vier Konzerte in Deutschland, ursprünglich in Berlin, Hamburg, Köln und München für die dritte Märzwoche vorgesehen, stehen deswegen erst im Winter an. Auftritte von Vimic auf Festivals sind vom Verschieben der Tour nicht betroffen. (Foto: Pressefoto)

www.vimicmusic.com

www.facebook.com/vimicmusic