Konzertfotos: Amphi 2017, Bands am Samstag (22.07.2017, Tanzbrunnen, Köln)

Der erste Tag des Amphi-Festivals 2017 im Kölner Tanzbrunnen gehörte vornehmlich den gitarrenorientierten Bands – wenn man sich das Lineup der Open-Air-Bühne am 22. Juli genauer ansieht: Mit Tanzwut, Lord of the Lost, Diary of Dreams sowie den Gothicrock-Ikonen Fields of the Nephilim gab es reichlich Rock in seinen unterschiedlichen Schattierungen zu hören: ziemlich viel düsteres und mittelalterliches. Und reichlich Körperfarbe obendrein. Tanzwut und Lord of the Lost hatten tief in die Bemalungs- und Gestaltungkiste gegriffen. Der dichte Nebel und die Staubmäntel bei den Fields sind ja fast schon ein altbekannter Hut.

Chrom am frühen Nachmittag und der Headliner VNV Nation dagegen ließen fettes Elektrogewummere über das Tanzbrunnenareal erschallen. Ebenso elektrolastig das musikalische Treiben im Theater – allerdings ganz schön im Dunkel der Bühne optisch fast schon verheimlicht. Ob Fabrikc, Torul oder Frozen Plasma, bei Elektro- oder Synthierhythmen reichte das Hören vollkommen aus, Sehen war kaum nötig. Gerne auch beim schwedischen Synthieduo Kite, von denen meist lediglich die fluoreszierenden Keyboardständer mit den Augen auszumachen waren. Zum Rausschmiss gab es dann aber doch noch die ordentliche Elektrorock- und Industrialkeule von Die Krupps. Hier einige Fotos der Bands von Samstag. (Fotos: Helmut Löwe)

Fotos vom Amphi 2017:

Besucher Samstag | Bands Samstag | Besucher Sonntag | Bands Sonntag

Fotos vom Amphi 2017:

Besucher Samstag | Bands Samstag | Besucher Sonntag | Bands Sonntag


Tags: , , , , , , , , , , , , , ,


Sie können einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von Ihrer eigenen Seite setzen.

AddThis Social Bookmark Button

Hinterlasse einen Kommentar