„Ewiges Eis“ sind 15 Jahre Eisbrecher in 38 Songs

So manche Band und so mancher Sänger scheut sich nicht davor, nach zwei, spätestens drei Alben schon ein „Best of“ einzustreuen. Zweck: das schnelle Geld. Tja, meistens wird dann auch nix draus – üblicherweise zu Recht. Doch nach 15 Jahren Bandgeschichte, nach sieben regulären Studioalben, da darf man sich sehr wohl erlauben, eine Retrospektive des musikalischen Werkes abzuliefern. Und genau so tun es Eisbrecher. Mit dem Doppelalbum „Ewiges Eis“ liefert die Truppe um Frontmann Alexander Wesselsky einen bunt gefächerten Rückblick auf vergangene Zeiten ab.

„Ewiges Eis“ von Eisbrecher bei Amazon bestellen

Wer sich einen schnellen Überblick über die deutschsprachige Rockmusik mit Elektroelementen Eisbrechers machen will, der ist mit „Ewiges Eis“ bestens bedient. Da gibt’s dann mit dem Klassiker „Schwarze Witzwe“ oder „Eisbrecher“ Material vom Debütalbum bis hin zu Titeln wie „Was ist hier los“ oder „Das Gesetz“ vom jüngsten Studiowerk „Sturmfahrt“ aus dem Jahr 2017 die große Rundumschau. Schön, dass sich Eisbrecher auch nicht davor scheuen, dürftige und musikalisch belanglose Lieder wie „Wo geht der Teufel hin“ mit unterzubringen – das gehört zu einem Rückblick auch dazu!

Für Fan und Musikliebhaber gleichermaßen

Wer sich als Fan sagt: „ach, Mensch, das habe ich doch eh alles auf Platte“, der könnte seine Freude am neuen Rio-Reiser-Cover „Menschenfresser“ haben oder an der Liveversion von „Himmel, Arsch und Zwirn“, die sich beide auf der CD Nummer eins finden. CD zwei hält einige Neuaufnahmen und Remixe vor. So wie die als „Neuschnitte“ titulierten „Schwarze Witwe“ und „Adrenalin“ oder die Remixe von „This is Deutsch“ als SITD-Remix, „Miststück“ als Clawfinger-Remix oder „Rot wie die Liebe“ als futurepoplastiger Neuroticfish-Remix. So was darf man sich sowohl als Fan als auch als Musikliebhaber, der sich an Eisbrecher wagen will, gerne zulegen. (Bandfoto: Holger Fichtner)

„Ewiges Eis“ von Eisbrecher bei Amazon bestellen

„Ewiges Eis“ von Eisbrecher hat zwei CDs mit ingesamt 38 Songs (CD eins hat 20 Titel mit 79:27 Minuten Laufzeit, CD zwei 18 Titel mit 74:18 Minuten Laufzeit). Erschienen ist das Doppelalbum auf RCA und bei Sony Music im Vertrieb.

www.eis-brecher.com

www.facebook.com/eisbrecher