Y&T-Bassist Phil Kennemore an Lungenkrebs gestorben

y-and-t_250x165Phil Kennemore, Bassist der US-Hardrockband Y&T, ist tot. Kennemore (im Foto links) starb am 7. Januar im Alter von 57 Jahren im Stanford Hospital in Kalifornien an Lungenkrebs. Zusammen mit Sänger und Gitarrist Dave Meniketti sowie Gitarrist Joey Alves und Schlagzeuger Leonard Haze hatte Kennemore die Band Mitte der 70er Jahre ursprünglich als Yesterday & Today gegründet. Kennemore stand trotz seiner Krankheit fast bis zuletzt zusammen mit seinen Kollegen auf der Bühne. Auf der jüngsten Tour war er allerdings durch Brad Lang vertreten worden.

Meniketti hatte die Nachricht vom Tod Kennemores auf der Website der Band bekanntgegeben: „Tieftraurig und voller Unglauben teile ich euch mit, dass mein bester Freund seit 37 Jahren um 1 Uhr am Morgen des 7. Januar 2011 im Stanford Hospital von uns gegangen ist. Tapfer und unerschütterlich gegen den furchtbaren Lungenkrebs ankämpfend war er am Schluss bis zu seinem letzten Atemzug von seiner und der Y&T-Familie umgeben“.

Anfang der 80er Jahre hatten die Musiker aus Kalifornien mit den Scheiben „Earthshaker“ und „Black Tiger“ ihren großen Durchbruch und mischten die Hardrock- und Metalszene ordentlich auf. Ab Ende der 80er wurde es ruhiger um die Truppe, die sich zwischenzeitlich sogar aufgelöst hatte. Seit Mitte der 90er Jahre stehen Y&T wieder auf der Bühne, zuletzt in der Besetzung Meniketti, Kennemore,  John Nymann (Gitarre) und Mike Vanderhule (Schlagzeug).

www.meniketti.com