Ex-Motörheaddrummer Phil „Philthy Animal“ Taylor gestorben

Der ehemalige Schlagzeuger von Motörhead, Phil Taylor, ist tot. Wie der frühere Motörheadgitarrist „Fast“ Eddie Clarke auf seine Facebookseite mittteilte, starb Taylor am 11. November 2015. „Philthy Animal“ wie man Taylor, der am 21. September 1954 geboren wurde, immer wieder nannte, wurde 61 Jahre alt. Von 1975 bis 1984 sowie von 1987 bis 1992 war Taylor Mitglied von Motörhead. Sein kompromissloser Drumstil prägte gemeinsam mit Lemmy Kilmisters ungewöhnlichem Bassspiel und dessen rauhem Gesang den Sound der Band.

Motörheads „Ace of Spades“ bei Amazon bestellen

Mit „Philty Animal“ zusammen veröffentlichten Kilmister und Clarke solch erfolgreiche Motörheadalben wie „Overkill“ oder „Ace of Spades“ sowie die legendäre Livescheibe „No Sleep till Hammersmith“. Laut Clarkes Statement auf Facebook war Taylor schon längere Zeit krank. „Ich kannte Phil, seit seinem 21. Lebensjahr, und er war eine verdammt tolle Persönlichkeit. Zum Glück haben wir fantastische Musik zusammen gemacht, und ich habe sehr viele gute Erinnerungen an unsere gemeinsame Zeit“, erinnerte sich Clarke. Auch Kilmister drückte am Tag nach Taylors Tod seine Trauer auf der Facebookseite Motörheads aus: „Ich bin momentan sehr traurig, vielmehr niedergeschmettert, denn einer meiner besten Freunde starb gestern.“