HIM garnieren Erscheinen von „Tears On Tape“ mit Konzerten

Ville Valo und seine Kumpels melden sich wieder auf der Bildfläche zurück: Die Zeit, in der es etwas ruhiger um Finnlands wohl bekannteste Band HIM war, hat das Quintett sinnvoll genutzt und an einem neuen Album gewerkelt. Am 29. April erscheint ihr achtes Studioalbum namens „Tears On Tape“. Die gleichnamige Single ist ab dem 5. April auf dem Markt.

Die Scheibe, die in Helsinki aufgenommen und in London abgemischt wurde, soll sich musikalisch an HIM-Veröffentlichungen wie „Love Metal“ orientieren, so die Band auf ihrer Facebookseite. Womöglich bringen die 13 Songs, die sich auf  „Tears On Tape“ befinden, wieder etwas mehr „Punch“ mit, als das vorangegangene Material. „Stell dir vor, Rambo trifft den Englischen Patienten, dann hast du es irgendwie“, beschreibt Valo das Ergebnis der Aufnahmen.

Passend zum Erscheinen der Platte haben sich die Dark-Rocker einige Konzerte in den Kalender geschrieben, eine Minitour, die mit zwei Auftritten in Deutschland beginnt: am 22. April treten HIM im Berliner Postbahnhof auf, am 24. stellen sie die neue Scheibe live im Kölner Gloria vor.  Im Juli ist ein Festival in Deutschland angesagt: am 10. Juli sind HIM für das M’era Luna in Hildesheim gebucht, wo sie sich im Kreise von Bands wie Nightwish, ASP und Front 242 bewegen. (Foto: Universal Music)

www.heartagram.com

www.facebook.com/theheartagram

HIM im April 2013 in Deutschland

22.04. – Berlin, Postbahnhof
24.04. – Köln, Gloria