Konzertfotos: Rockaue, Heavystage (8.7.2017, Bonn)

Wer sich seine Ohren auf der Rockaue in Bonn am 8. Juli 2017 mal so richtig durchpusten lassen wollte, dem konnte durchaus geholfen werden. Und zwar vor der Heavystage, der Bühne, auf der es in Sachen Metalcore, Punk & Co. aber mal so richtig zur Sache ging. Moshpit, Circlepit, Pogo und anderes Drunter und Drüber brachte die Fans vor der Bühne nicht bloß mächtig in Stimmung, sondern auch ob der hochsommerlichen Temperaturen mächtig ins Schwitzen. Wie gut, dass die Feuerwehr bereitstand; die löschte ausnahmsweise mal keinen Brand, sondern durchnässte die Besucher am rechten Bühnenrand. Selten haben Menschen den Einsatz von Wasserwerfern wohl so genossen.

Rockaue 2017, Fotos von der Mainstage

Die Protagonisten auf der Bühne schenkten den Fans währenddessen musikalisch aber mal so richtig ein. Callejon, die deutschen Metalcorekönige  aus dem Rheinland, waren als Hauptact optisch zwar kaum auszumachen – die Bühne lag überwiegend im Dunkel, lediglich durchbrochen von einigen Lichtkegeln – dafür akustisch umso mehr: Voll auf die Zwölf, derbes Brett mit deutschen Texten. Änliches Kaliber von Any Given Day aus Gelsenkirchen, auf englisch allerdings. Die dritten im Bunde der Metalcorevertreter waren To the Rats and Wolves, welche im Gegensatz zu ihren Kollegen die Kraft zweier Sänger haben. Die Alternativerockfraktion unter den Zuschauern sowie die Liebhaber von Punkklängen, denen ein Hauch Pop innewohnt, deckten Heisskalt und kurz darauf Massendefekt ab. Hier einige Fotos von der Heavystage. (Fotos: Helmut Löwe)