Konzertfotos: The Pretty Reckless (17.12.2010, Luxor, Köln)

prettyreckless101217_hl-46_250x165Wenn eine Schauspielerin einer US-Teenie-Soap Musik macht, muss dies nicht unbedingt charttauglicher seichter Pop für die breite Masse sein. Beim musikalischen Ausflug kann auch gerne mal ordentlicher Alternative-Rock entstehen, der irgendwo zwischen Grunge und Hardrock streunt. So zumindest ist dies bei Taylor Momsen, Darstellerin der Jenny Humphrey in der Serie „Gossip Girl“, die zusammen mit ihrer Band The Pretty Reckless ihr Debütalbum „Light Me Up“ vorgelegt hat.

Dass die Musik auch live was kann, davon überzeugte sich ein ausverkauftes Kölner Luxor beim einzigen Deutschlandkonzert des Quartetts am 17. Dezember 2010. Etwa 400 Fans, dem Hintergrund der Sängerin entsprechend, vorwiegend weiblichen Geschlechts jüngeren Alters (Momsen selbst ist 17 Jahre), bejubelten das Bühnengeschehen lauthals. Nicht zu Unrecht, denn auch ohne Schauspielerinnenbonus war die stimmliche Leistung Momsens und die Arbeit ihrer Mitmusiker an den Instrumenten in der Tat ordentlich. Gute Songs, guter Sound, attraktive Frontfrau im Schlampenoutfit mit High Heels und Strapsen samt zur Musik passender guter Stimme – da müssen viele andere Bands sich aber verdammt lang machen. Hier einige Fotos vom Konzert. (Fotos: Helmut Löwe)

Zum Konzertbericht