Moby macht jetzt in Hardrock und Metal

moby091107-0742_hl_250x165Moby, Multiinstrumentalist und Wanderer zwischen den Genres, hat offenbar eine weitere Stilrichtung der Musik für sich entdeckt: Der New Yorker gründete zusammen mit seinem Freund Phil Costello und zwei weiteren Kumpels Anfang des Jahres die Band Diamondsnake und macht mit dieser jetzt in Sachen Hardrock und Heavy Metal. Im April haben die vier in den Headgear Studios in Brooklyn innerhalb eines Tages 15 Songs aufgenommen. Ihr erstes Konzert geben Diamondsnake am 17. Juni im New Yorker Highline Ballroom; wer Moby als Metaller sehen will: Tickets kosten 12 US-Dollar (gut 9 Euro).

diamond-snake-logo_165x216Die Musik, die Moby (Gitarre und Bass), Costello (Gesang, Gitarre),  Dave Hill (Bass, Gitarre) und Tomato (Schlagzeug) machen, klingt nach dem Hardrock der 70er Jahre, nach ein wenig Stoner Rock und zum Teil straightem Metal, aus dem ab und an Punkeinflüsse hervorblitzen. Humor hat das Quartett in jedem Fall: Die Songs und die Texte von Diamondsnake  drehen sich eigener Auskunft nach um Liebe, Lust, gute und schlechte Frauen,  die Power des Rock und räuberisches Meeresgetier: „Die Mitglieder von Diamondsnake haben es irgendwie geschafft, jedes Thema und jede Emotion anzusprechen, die es wert sind, in Liedern besungen zu werden.“

Ob Moby und seine Kumpels die ganze Sache furchbar ernst nehmen und eine Metalkarriere vor der Tür steht, oder ob Diamondsnake eher als eine Art Spinal Tap durchgehen werden, ist noch offen. Denn nicht nur der Humor, auch die Herkunft der Musiker neben Moby klingt recht ungewöhnlich:  Laut Info auf der Bandwebsite ist Costello Frontmann der Bee-Gees-Metal-Tribute-Band Tragedy, Tomato trommelt für The Sound Of Urchin und Hill spielt zusammen mit Costello in der Band Valley Lodge. Und jeder und alle in Diamondsnake spielen „Lead“-Instrumente und sind verantwortlich für „Lead“-Vocals, ob „Backing“ oder nicht. So ist es auf der Myspace-Seite zu lesen.

Remix von „Wait for Me“ erscheint am 14. Mai

moby-wait_remix_cover_180Während Moby mit Diamondsnake lärmt und die Gitarre schrubbt, erscheint am 14. Mai sein neues Werk „Wait for me. Remixes!“. Das Album besteht aus überarbeiteten Tracks des  „Wait for Me“-Albums, welches 2009 über Mobys Label „Little Idiot“ veröffentlicht wurde. „Wait For Me. Remixes“ erscheint ebenfalls über Little Idiot Records und ist sowohl als digitaler Download als auch als Doppel-CD erhältlich.

„Wait for me. Remixes!“ bei Amazon bestellen

Während sich auf CD eins die DJ-Remixe zu Mobys Songs aneinanderreihen, liefert  CD zwei „Wait For Me“ als Moby-DJ-Mix ab. Für sein Projekt gewann Moby bekannte Zeitgenossen wie DJ Tiesto, Laidback Luke, Nachwuchstalent Gui Boratto und den legendäre Carl Cox. (Foto Moby: Helmut Löwe)

Fotos von Mobys Konzert am 7. November 2009 in der Kölner Live Music Hall

Internet:

diamondsnakerocks.com

www.myspace.com/diamondsnakerocks

waitformeremixes.com