Bad Religion legen zum 30. Konzerte nach

badreligion09_250x165Auf ihren Touren haben sich Bad Religion in Deutschland in den vergangenen Jahren stets rar gemacht. Mehr als zwei, drei Konzerte waren meist nicht drin, wenn die Truppe um Sänger Greg Graffin hierzulande unterwegs war. Zum 30-jährigen Bandjubiläum haben die Punkrock-Ikonen nun aber offenbar ein Einsehen und stocken ihren Konzertkalender noch einmal auf: Zusätzlich zu den drei bislang vorgesehenen Hallenshows und den Festivalauftritten, unter anderem bei Rock am Ring, stehen Bad Religion vier weitere Mal auf der Bühne: In Köln (26.07.) , München (02.08.), Dortmund 03.08.) und Hannover (04.08.) gibt’s melodiösen Westcoasthardcore auf die Ohren. Selten hat man Bad Religion so oft in Deutschland live hören können.

Die erste Veröffentlichung Bad Religions erschien 1981 – eine selbstbetitelte EP . Von da an kam in regelmäßigen Abständen ein neues Album nach dem anderen heraus; viele von jenen kann man wohl ohne lange zu überlegen als Meilensteine des Punkgenres bezeichnen. Der weltweite Durchbruch gelang Bad Religion mit dem 88er Album „Suffer“, das durch rasend schnelle Zweiminutensongs glänzte. Was die Musik der Band so besonders machte und immer noch macht, sind zum einen das melodiöse Songwriting, maßgeblich von Gitarrist Brett Gurewitz alias „Mr. Brett“ beeinflusst, zum anderen die ausgefeilten und kritischen Texte Graffins. Diesen merkt man deutlich den Akademiker, Doktor und Uni-Dozenten an – Graffin singt über Soziales, Umwelt, Politik und bezieht knallhart in anspruchsvoller Sprache Stellung.

Live-Album zum Bandjubiläum als kostenloser Download

badreligion05_250x165Seit der Gründung haben Bad Religion 14 Studioalben vorgelegt. Die jüngste Scheibe, „New Maps Of Hell“ erschien 2007. Ein Nachfolger ist in der Mache, Studioalbum Nummer 15 kommt im Herbst 2010 raus: Einen Vorgeschmack auf den ein oder anderen neuen Songs gibt’s bereits auf der Tour. Darüber hinaus haben Bad Religion ein Extra-Schmankerl parat: Währen der US-Tour im Frühjahr haben die Musiker Songs für ein Live-Album aufgenommen, welches später als Gratisdownload zum Bandjubiläum erscheinen wird. Momentan wird das Mastering in Los Angeles vorgenommen. Wer sich in eine Mailingliste auf der Bandwebsite einträgt, erhält einen Zugangscode und Informationen zum Download, sobald das Album am Start ist.

www.badreligion.com

www.myspace.com/badreligion

Bad Religion 2010 in Deutschland:

04.06. – Nürnberg, Rock Im Park
06.06. – Nürburgring, Rock am Ring
07.06. – Bielefeld, Ringlokschuppen
08.06. – Berlin,Huxley’s Neue Welt
09.06. – Hamburg, Docks
26.07. – Köln, Live Music Hall (Zusatztermin)
02.08. – München, Backstage Werk (Zusatztermin)
03.08. – Dortmund, FZW (Zusatztermin)
04.08. – Hannover, Capitol (Zusatztermin)
13.08. – Rothenburg ob der Tauber, Taubertal Festival
14.08. – Püttlingen, Rocco del Schlacko
15.08. – Eschwege, Open Flair Festival

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.