Konzertfotos: Roxy Music (Museumsplatz, 01.09.2010, Bonn)

roxymusic100901_hl-13_250x165Wenn Roxy Music auftreten, dann stehen nicht nur ein paar Bandmitglieder vor dem Publikum, sondern gleich ein ganzes Dutzend Musiker und Sängerinnen tummeln sich auf der Bühne. Auf dem einzigen Deutschlandkonzert der britischen Artrock-Legende am 1. September auf dem Bonner Museumsplatz war dies nicht anders: Außer den Originalmitgliedern Bryan Ferry, Phil Manzanera und Andy Mackay sowie dem bewährten Drummer Andy Newmark, der den erkrankten Paul Thompson kurzfristig ersetzte, waren eine Violinistin, vier Backgroundsängerinnen, Gitarrist, Bassist und Keyboarder mit von der Partie.

Und sowohl Ferry und seine Kumpels aus den Anfangstagen Roxy Musics  als auch die Gastmusiker und -sängerinnen machten aus dem Konzert unter der Zeltkuppel an der Museumsmeile einen für die knapp 4.000 Zuschauer absolut sehens- und hörenswerten Auftritt. Das Publikum honorierte die zum Teil virtuose musikalische Leistung und das Zusammenspiel der vielen Protagonisten mit überschwänglichem Applaus. Der sehr guten Stimmung bei Band und Fans konnte sich auch der so oft als distinguiert bezeichnete Gentleman des Poprock bezeichnete Ferry kaum mehr entziehen, ließ seine anfängliche Reserviertheit peu à peu hinter sich und legte sich tanzend, klatschend und gar nicht dandylike ordentlich schwitzend ins Zeug. Hier die Bilder vom Konzert.  (Fotos: Helmut Löwe)