Foo Fighters „Wasting Light“ gibt’s vorab im Stream

foo_wasting-light_cov_180Die ersten Songs aus dem neuen Foo-Fighters-Album „Wasting Light“ haben bereits ihre Runden gemacht: „White Limo“ oder die Single „Rope“ dürften den Fans hinlänglich bekannt sein. Und wer das Glück hatte, dem Exklusivgig von Dave Grohl & Co. am 28. Februar im Kölner Gloria beizuwohnen (electrictunes berichtete), der weiß auch schon, wie sich zum Beispiel „Bridge Burning“ anhört. Alle anderen Song aus dem elf Titel umfassenden siebten Studioalbum der Foo Fighters erscheinen zusammen mit „Wasting Light“ am 8. April.

„Wasting Light“ bei Amazon bestellen

Doch halt – ganz so lange muss sich der geneigte Fan nicht gedulden. Denn „Wasting Light“ gibt es bereits vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin in voller Länge im Stream zu hören. So kann sich jeder jetzt schon ein Urteil bilden, ob die Aufnahmen in Grohls Garage im kalifornischen San Fernando Valley, die komplett analog abgewickelt wurden, gelungen sind. Und ob die Ankündigung der Band, „Wasting Light“ würde das „härteste Foo-Fighters-Album aller Zeiten“, wirklich stimmt.

Alternativer Link: wastinglight.foofighters.com