Manzarek und Krieger bringen Doors-Songs auf die Bühne

krieger-manzarek_165x250Diese beiden Mitglieder der Rock and Roll Hall of Fame gehörten zu einer der einflussreichsten Bands der 60er Jahre: Ray Manzarek und Robby Krieger, Organist und Gitarrist der Doors. Zusammen mit dem legendären Sänger Jim Morrison und Schlagzeuger John Densmore schufen Krieger und Manzarek zeitlose Rockklassiker wie „Light my Fire“, The End“ oder „Break on through“.

1965 von Morrison und Manzarek in Venice Beach gegründet, einem Stadtteil von Los Angeles, brachten die Doors bis zum tragischen Tod Morrisons am 3. Juli 1971 sechs Platten heraus. Ohne ihren Sänger und exzentrisch-exaltierten Frontmann veröffentlichten die Doors weitere zwei, wenig erfolgreiche Alben, bevor sie sich im April 1973 auflösten.

Doors-Songs live zum 40. Todestag Morrisons

Nun, 40 Jahre nach dem Tode Morrisons, der am 3. Juli 1971 in Paris starb, gehen Manzarek und Krieger mit Sänger Dave Brock, Bassist Phil Chen (Rod Stewart, Bob Marley) und Schlagzeuger Ty Dennis auf Tour, um die großartigen Doors-Klassiker live aufzuführen.

Ob der Ritt durch die musikalische Vergangenheit wirklich die Einzigartigkeit der „echten“ Doors-Auftritte widerspiegelt, werden wohl nur jene deutschen Fans beurteilen können, die den einzigen Auftritt der Doors in Deutschland im September 1968 in Frankfurt mit eigenen Augen und Ohren verfolgt haben.

Alle anderen können sich bei den beiden Auftritten im Kölner E-Werk am 15. und im Capitol in Offenbach am 19. Juli (verlegt von der Frankfurter Jahrhunderthalle) zumindest einen Eindruck davon verschaffen, wie sich die immer und immer wieder auf LP und CD angehörten Songs der Doors live, ohne Netz und doppelten Boden anhören.

www.rayandrobby.com

Ray Manzarek und Robby Krieger of The Doors live in Deutschland

15.07.11 – Köln, E-Werk
19.07.11 – Offenbach, Capitol