Bands des Amphi-Festivals 2013 jetzt im Videotrailer

Mit VNV Nation und den Fields of the Nephilim hat das  Amphi-Festival am 20. und 21. Juli im Kölner Tanzbrunnen beliebte und bekannte Headliner für den Samstag und den Sonntag am Start. Doch auch viele der anderen Bands können sich durchaus sehen lassen, sind zum Teil sogar erstmals auf dem Treffpunkt der Schwarzen Szene auf der rechten Rheinseite: Alien Sex Fiend und Atari Teenage Riot haben unter anderem Premiere.

Sogar die deutsche Indie-Ikone, der anscheinend immer missmutig dreinblickende Phillip Boa mitsamt seinem Voodooclub hat zugesagt – wenn auch dessen Musik nicht gerade als szenetypisch schwarz bezeichnet werden kann. Viele der Bands, die im Sommer 2013 auf dem Open-Air-Gelände im Kölner Stadtteil Deutz aufspielen, stellen die Veranstalter jetzt in einem Videotrailer vor. Dieser zeigt auch gleichzeitig interessante Impressionen des Treibens auf dem neben dem M’era Luna und dem Wave-Gotik-Treffen größten Musikfestival der Schwarzen Szene.

Die Bands des Amphi-Festivals 2013

Bands am Samstag: Agonoize, Alien Sex Fiend, A Life Divided, Atari Teenage Riot, Christian von Aster, De/Vision, Dr. Mark Benecke, Dunkelschön, Escape with Romeo, Fabrik C, Faderhead, Frozen Plasma, Funker Vogt, Grendel, Phillip Boa & The Voodooclub, Rome, Solitary Experiments, Stahlmann, Suicide Commando, Tanzwut, VNV Nation, Welle:Erdball, Xotox

Bands am Sonntag: Alice Neve Fox, Anne Clark, Ben Ivory, Christian von Aster, Chrom, Classic & Depeche, Diary of Dreams, Die Form, Dr. Mark Benecke, Faun, Fields of the Nephilim, Icon of Coil, Letzte Instanz, Oomph!, Peter Heppner, Rosa Crvx, Santa Hates You, The Beauty of Gemina, Tyske Ludder, Umbra et Imago, Welle:Erdball, [X]-RX

www.amphi-festival.de

Fotos vom Amphi-Festival 2012:

Besucher am Samstag | Besucher am Sonntag | Bands am Samstag | Bands am Sonntag