Fährmannsfest 2015 mit Triggerfinger und The Adicts

Erstes Augustwochenende ist Fährmannsfestwochenende – in Hannover. Und das seit 1983. Nicht anders ist dies 2015, da stehen vom 31. Juli bis 2. August Musiker und Künstler anderer Art auf zwei Bühnen am Zusammenfluss von Leine und Ihme im Stadtteil Linden. Drei Tage lang gibt es Rock, Blues, Alternative, Punk, Indie, Pop und was die Musikgenres sonst noch so alles zu bieten haben. Und nicht zu vergessen Poesie, Literatur, Comedy sowie mehr Kultur der musiklosen Form. Bier, Wein, Limo sowie Speisen jeglicher Coleur – von der Bratwurst über Falafel bis hin zu veganem Grillgut – fehlt ebenso nicht.

Rückblick auf 2014: Superhelden, Humor und Heiratsantrag

Ganz, ganz früher mal für lau, jetzt ist Eintrittsgeld vonnöten. Wenig ist’s – 12 Euro je Tag, nur am Freitag und Samstag fällig. Das komplette Wochenende gibt es für 18 Euro. Und wer den alten Umsonstzeiten hinterhertrauert, der kommt halt am Sonntag, da kostet der Besuch des Fährmannsfestes traditionell gar nichts. Aber das geringe Eintrittsgeld ist in jedem Falle sehr gut investiert, man lese sich nur mal die Namen der Bands durch, die aufspielen: Am Freitag zum Beispiel stehen Triggerfinger als Headlinder auf der Bühne; wer die belgischen Rock’n’Roller sonst erlebt, ist mit 18 Euro Eintritt sehr, sehr gut bedient.

Fotos vom Fährmannsfest 2014

Punk der alten Schule

Auch noch am Freitag an Bord ist sind zum Beispiel Mr. Irish Bastard, die sich in Sachen schnoddrigem irish Folk-Punk hervortun, und Motorblock, welche mit Haudraufhardrock ihre Hometown – die Leinestadt – kräftig-deftig repräsentieren. Punk der alten Schule machen The Adicts aus Großbritannien, die Headliner am Samstag sind. Und dass die Musiker wirklich wissen wie es mit Old-School-Punk geht, haben sie 40 Jahre lang bewiesen, schließlich sind sie seit 1975 aktiv. Mit Young Rebel Set sind ebenfalls keine Unbekannten am Start. Deren Indie-Folk passt ganz gut zu Singer-Songwriter Robert Lynch, der vor ihnen dran ist. Den Abschluss am Sonntagabend macht The Petebox mit Beatboxartistik.

Im Kulturzentrum Faust gleich um die Ecke wartet der Biergarten Gretchen mit abendlicher Musik sowie tägliche Aftershowpartys. Mehr zum Fährmannfest, Bands und Zeiten unter www.faehrmannsfest.de