Kotzreiz – der Zwei-Minuten-Lärm der Hauptstadt

kotzreiz_250x165Bei einem üblen Film im Fernsehen stellt er sich schon mal ein; oder nach einer schwer durchzechten Nacht: der Kotzreiz. Und er stellt sich ebenso ein, wenn sich drei Berliner Jungs zusammen tun, um Mucke zu machen. Denn diesen nicht gerade erbaulichen Namen „Kotzreiz“ gaben sich die dem jugendlichen Alter bereits entwachsenen aber vielleicht dennoch halbstarken Kotze (Gitarre, Gesang), Reiz (Schlagzeug, Gesang) sowie Büchse (Bass). Das Trio hat sich dem Deutschpunk verschrieben, und damit all seinen Drei-Akkorde-Riffen, den simplifizierten Texten und ursprünglichen Themen.

kotzreiz_cd_180Die Musik neu erfunden haben Kotzreiz nicht gerade, aber was die Band so vom Stapel lässt, ist nicht schlechter als das, was andere auch können. Die drei lassen im wahrsten Sinne der Worte „den Punk abgeh’n“. Und auf dem Album „Du Machst Die Stadt Kaputt“ widmen sie sich solchen umfangreichen Themen wie  dem fiesen Spießertum, dem Hauptstadtmoloch, dem fortgeschrittenen Alkoholkonsum und den damit verbundenen Erkenntnissen. Und schrubbeln ihre Weisheiten im Eiltempo und in meist So-um-die-zwei-Minuten-Songs herunter. Ältere Semester werden sich dabei an Bekanntes aus Düsseldorf erinnern: Ja, musikalisch so etwas in der Art haben die Toten Hosen auch gemacht, als sie noch frisch und unverbraucht waren und von der „Opel-Gang“ sangen – und noch so ganz ohne Sendungsbewusstsein waren.

„Du Machst Die Stadt Kaputt“ bei Amazon bestellen

„Minimalistisch aber mit Humor. Kein Gedudel. Kein Geschnörkel.“, so das Label Aggressive Punk Produktionen aus Nürnberg, bei dem das Debütalbum der drei erschienen ist. Tja, und was die Beschreibung betrifft, da liegen die Labelmacher absolut richtig. Humor ist, wenn es trotzdem kracht, möchte man sagen. Wer sich Songs wie „Bauarbeiter Stürb“, „Berlin“ oder „Knüppelvoll“ live reintun möchte, dabei wild umherpogen und die Refrains aus vollem Hals mitgröhlen will – dazu eignen diese sich durchaus -, der hat während verschiedener Konzerte von Kotzreiz Gelegenheit dazu: Zwischen Oktober und Dezember machen die drei einige deutsche Städte unsicher.

Kotzreiz live:

08.10.2010, Berlin, SO36
09.10.2010, Hamburg, Störtebecker
30.10.2010, Stendal, Zenit
06.11.2010, Großenhain, Conny Wessmann Haus
12.11.2010, Braunschweig, Nexus
13.11.2010, Bielefeld, Jz Stricker
04.12.2010, Aschaffenburg, Jugendhaus
17.12.2010, Berlin, SO 36
27.12.2010, Oberhausen, Punk Im Pott
01.12.2011, Berlin, Myfest Core Tex Bühne

www.myspace.com/kotzreizberlin