New Order - Education

New Order haben mit „Education Entertainment Recreation“ feine Fankost parat

Der Name New Order ist mit den Genres Post-Punk und New Wave fest verwoben: Jene Band ließ Joy Division nach dem Tode des Sängers Ian Curtis im Jahre 1980 quasi wiederauferstehen . Die nach dem Aus Joy Divisions „übrig gebliebenen“ Mitglieder Bernard Sumner, Peter Hook und Stephen Morris nahmen sich des Erbes der Post-Punk-Ikonen nicht bloß an, sie ließen die schnoddrige Gitarrenmusik mit den elektronischen Melodien des New Waves eine prägende Symbiose eingehen. Und gelten seitdem als stilprägend für den Elektropoprock und New Wave – vor allem jenen von der britischen Insel.

Seit dem Erscheinen des Debütalbums „Movement“ im Jahre 1981 blicken die Musiker aus Manchester auf eine beachtliche Diskografie von zehn Studioalben, mehreren Kompilationen mit Single-B-Seiten oder Remixes sowie Livealben zurück. Und auf einen Rekord in Sachen Schallplatten: Die Maxi-Single „Blue Monday“ ist die meistverkaufte Maxi aller Zeiten. Zu den Liveplatten gesellt sich nun eine weitere dazu: „Education Entertainment Recreation“ bietet auf zwei CDs eine musikalische – und auf der dazugehörenden Blu-Ray eine optische – Zusammenfassung des Schaffens von New Order.

Chronologisch durcheinandergewürfelte Mixtur

New Order - LiveDie Aufnahme stammt vom Konzert New Orders am 9. November 2018 im Londoner Alexandra Palace. Gut 120 Minuten lang bietet sich dem Hörer eine chronologisch durcheinandergewürfelte Mixtur von New-Order-Soundmaterial. Als Intro pickten sich New Order nicht weniger als das Vorspiel der wagnerschen Bombastoper „Das Rheingold“ heraus. Von da an geht es auf eine sehr erbauliche Reise durch die Historie der Gründungsmitglieder Sumner, Morris, Hook – dessen Nachfolge 2011 Tom Chapman antrat – und Gillian Gilbert sowie, ebenfalls seit 2011 dabei, Gitarrist Phil Cunningham.

Viele der Titel unterzogen New Order einer kleinen Liveoperation, sodass zum Teil neue Intros, eine leicht variierte Instrumentierung oder schwankendes Tempo den bekannten Songs ungewohntes Ambiente verliehen. So zum Beispiel wurde „Temptation“ auf über 9 Minuten gedehnt. Ebenso hievte die Band vier Joy-Division-Titel in die Setlist, darunter das unnachahmliche „Love Will Tear Us Apart“. Wo solch ein Meilenstein ertönt, darf der eigene Meilenstein New Orders selbstverständlich nicht fehlen: „Blue Monday“.

Nicht nur gut für Fans

New OrderAlles in allem ist „Education Entertainment Recreation“ ein sehr gutes Livealbum – einmal mehr darf man sich auch diesmal nicht an den eher bescheidenen Gesangsleistungen Sumners stören -, das sich nicht nur in den Sammlungen der Fans bestens macht. Wer sich als „normaler“ Musikfan einen Überblick über mehrere Dekaden britischen Postpunks, New Waves, Synthiepops und Elektrorocks machen möchte, der sollte zuschlagen. (Fotos: Warren Jackson)

„Education Entertainment Recreation“ von New Order hat mit den zwei CDs eine Spielzeit von 123:07 Minuten. Hinzu kommt eine BluRay. Als Dreifach-Vinyl-LP liegt das Material ebenfalls vor. Das Livepaket ist erschienen bei und wird vertrieben von Warner Music.

www.neworder.com

www.facebook.com/NewOrderOfficial

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.