Slash, Myles Kennedy and the Conspirators

Slash, Myles Kennedy and the Conspirators bauen auf „4“

Was kann man tun, wenn man ein viertes Studioalbum in der Mache hat und überlegt, wie das Ding heißen soll? Man muss nicht unbedingt viel Gehirnschmalz in die Titelfindung investieren. Man kann das Album einfach nach der Zahl der Veröffentlichungen benennen. Gesagt, getan – so zumindest bei Slash, Myles Kennedy und den Conspirators. Das Quintett nennt sein neues, am 11. Februar 2022 erscheinendes Album ganz simpel „4“.

Aufgenommen haben Gitarrist Slash, Sänger Kennedy, Gitarrist Frank Sidoris, Bassist Todd Kerns und Schlagzeuger Brent Fitz die Songs in der Hauptstadt der Countrymusik: in Nashville. Und dort im RCA-Studio A – zusammen mit Produzent Dave Cobb. Das Besondere: Die Songs wurden live im Studio aufgenommen, einschließlich der Gitarrensoli und des Gesangs. Das war dann für die Band eine Premiere.

Einen ersten Songs gibt es bereits zu hören: „The River ist rising“ heißt der Titel. Und der liefert genau das, was man als Fan erwartet: großes Rockkino! „Der Text handelt davon, wie Menschen einer Gehirnwäsche unterzogen oder von einer gefährlichen Idee indoktriniert werden. Nachdem wir das Demo ein paar Mal hin- und hergeschossen hatten, war ich persönlich davon überzeugt, dass wir den Album-Opener hatten“, verrät Kennedy. (Foto: Austin Nelson)

www.slashonline.com

www.facebook.com/Slash

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.