Myrath - Live in Carthage

DVD „Live in Carthage“ von Myrath ist großes Konzertkino

Wer sich im Frühjahr 2020 darauf gefreut hat, die tunesischen Progressive-Metaller Myrath live zu sehen und zu hören, der hat nun eine wertlose Rechnung in der Hand, durch welche die Corona-Pandemie einen krassen Strich machte. Nix mit Konzerten der spannenden Band. Doch halt: Myrath kontern die Liveabstinenz mit einem schicken Doppelpack namens „Live in Carthage“.

Ein Jahr nach Veröffentlichung ihres Studioalbums „Shehili“ bringen Myrath Livematerial neueren Datums in Bild und Ton an den Start. Sowohl eine CD als auch eine DVD bringen dem Hörer die Atmosphäre eines Myrath-Konzertes auf die heimische Anlage und auf den heimischen Fernseher. Und nicht nur die Atmosphäre irgendeines Konzertes, sondern eines Konzertes vor über 6.000 Fans im heutigen Rest des römischen Theaters von Karthago.

Auftrittsort mit besonderer Faszination

In der Antike war Karthago Hauptstadt der gleichnamigen See- und Handelsmacht. Heute gehört die Stadt des Altertums zu einem Vorort von Tunis, der Hauptstadt Tunesiens, der Heimat Myraths. Das heutige Theater ist zwar ungleich kleiner als das der Antike, ist wegen seiner 2.000-jährigen Historie sowie der außergewöhnlichen Architektur allerdings ein Auftrittsort besonderer Faszination. In etwa so wie ein Konzert im römischen Theater des südfranzösischen Oranges.

Myrath

Die außergewöhnliche Atmosphäre des Auftrittsortes und des Konzertes am 14. April 2017 fangen Myrath mit ihrem Konzertvideo außergewöhnlich gut ein. Alleine die Gestaltung der Bühne mit vielen Teppichen sowie Sitzkissen und Stellwänden mit Spitzbögen macht einen glauben, man befände sich in einem orientalischen Wohnzimmer anstatt auf einer modernen Konzertbühne. Hinzu kommt eine mehrteilige Videowand, auf der die Songs der Tunesier optisch stimmungsvoll und gekonnt begleitet werden.

Stimmung wie im Morgenland

Kaum verwunderlich ist der musikalische Querschnitt durch die Alben der Band – vom 2010 erschienenen „Desert Call“ bis hin zu Liedern des bei der Aufzeichnung noch unveröffentlichten „Shehili“. Passend zu den vielen orientalischen Elementen der Songs Myraths durch Instrumente wie Violine, Darbuka oder Ney gesellt sich Bauchtänzerin Elen Oriental zu den Musikern und macht so eine Stimmung wie aus dem Morgenland vollkommen.

Ein zusätzliches Schmankerl haben Myrath auf die CD gepackt: Ihren Hit „Believer“ lässt die Band durch das Keyboardspiel von Don Airey aufwerten. Der Deep-Purple-Keyboarder hat im Laufe seiner Karriere schon eine große Menge an Rockbands durch sein Tastenspiel aufgewertet. Jeder, der sich für Progressive Metal mit Rock- und Popeinschlag und orientalischer Instrumentierung begeistern kann, sei „Live in Carthage“ von Myrath unbedingt ans Herz gelegt: Ein DVD-CD-Doppelpack großer Klasse.

„Live in Carthage“ von Myrath ist erschienen bei Verychords und earmusic und wird vertrieben von Edel.

www.myrath.com

www.facebook.com/myrathband

5 Kommentare

  1. Ich freu mich auch schon, wenn man endlich mal wieder auf ein Konzert gehen kann, bin gespannt wann es denn mal wieder so sein wird… Ich hoffe bald!

  2. absolut coole Band!
    Leider ist momentan alles auf Eis gelegt, kann es kaum erwarten wieder zu Live Konzerte zu fahren!

  3. Da Video ist Gänsehaut pur…Mega ich freue mich wenn diese Ausnahmesituation vorbei ist und es wieder Konzerte gibt 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.