Cover von "Back from the Dead (Deluxe-Version)" von Halestorm

Halestorms „Back from the Dead“ jetzt aber mal deluxe

Im Sommer 2022 brachten Halestorm ihr Album „Back from the Dead“ an den Start. Und heimsten sich mit ihrem fünften Studiowerk allenthalben recht ordentliche Kritiken von der Musikpresse ein. Von den Fans gab es meist gar große Begeisterungsstürme zu lesen oder zu hören. Und im Winter 2022, gerade mal ein halbes Jahr später, gibt’s noch einmal was von Halestorm: dasselbe Album nämlich als Deluxe-Version.

Und was hat es nun mit diesem deluxe auf sich? Dass dem regulären Album sieben bislang unveröffentlichte Songs hinzugefügt sind. Dabei handelt es sich um B-Seiten, die aus dem bekannten 37-Minuten-Album mit 11 Songs ein 62-Minuten-Album mit 18 Songs werden lassen. Die Lieder „gehören zu den ersten, die wir geschrieben haben, nachdem wir nach dem Lockdown wieder zusammenkamen“, so verrät es Sängerin Lzzy Hale.

Lieber gleich die Deluxe-Version

Bandfoto von HalestormDas ist dann für Fans insofern spannend, dass es für nur wenige Euro mehr noch einen ganzen Schwung von Halestormsongs obendrein gibt. Wer sich „Back from the Dead“ bislang noch nicht gekauft hat, der sollte sich lieber gleich die Deluxe-Version zulegen. Da hat man dann eben nicht nur die elf bereits für sehr gut befundenen Songs der regulären Scheibe, sondern noch den ein oder anderen interessanten Song on top. So wie zum Beispiel das coole alternativemetalnahe „Heavy MeNtal (fuck yeah)“ oder das das melodisch-wuchtige „Legendary“. (Foto: Jimmy Fontaine)

„Back from the Dead (Deluxe Version)“ von Halestorm hat mit 18 Songs eine Laufzeit von 62:35 Minuten. Erschienen ist das Album auf dem Label Atlantic und im Vertrieb von Warner Music.

www.halestormrocks.com

www.facebook.com/halestormrocks

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.